Schmetterlingsgruppe

Gaby Jahnke

Sabine Woyck

Jennifer Schmitz

Miriam Kirschtowski

 

 

20 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren

Rollenspiel- und Baubereich

Sowohl im Rollenspiel als auch beim konstruktiven Bauen wird neben der motorischen und intellektuellen Förderung vor allem die Persönlichkeit des Kindes entwickelt. Erlebtes kann verarbeitet und „be“griffen werden. Im Spiel setzt sich das Kind mit den verschiedenen Rollen und Erwartungen auseinander und kann Phantasie und eigene Ideen umsetzen.

Kognitive, emotionale und sprachliche Fähigkeiten müssen erlernt werden, um das Zusammenspiel mit anderen Kindern zu ermöglichen.

Kinder benötigen für ihre Rollenspiele Freiraum, Zeit, eine ruhige ausgeglichene Atmosphäre, sowie dem Alter entsprechendes, anregendes Material.

Im Rollenspiel spiegelt sich Verhalten von Erwachsenen wider.
Erzieherinnen können durch Beobachtung etwas über Einflüsse und Verhaltensweisen, denen das Kind ausgesetzt ist, erfahren.

Im angeleiteten oder gelenkten Rollenspiel wird hauptsächlich das Selbstbewusstsein und das freie Sprechen vor einer Gruppe geübt und gefördert.

Im Rollenspiel-/ Baubereich befinden sich verschiedene abgegrenzte Raumelemente, welche die Kinder zu unterschiedlichen Rollen- oder Konstruktionsspielen anregen.
Wir bieten Aktionen und Projekte, bei denen sich die Kinder als selbständig erleben und Erfolgserlebnisse haben können, z.B.: kleine Theatervorstellungen zeigen, einen eigenen Kuchen backen, etwas Gebautes kann einige Tage stehen bleiben.

Bilderbücher, Traumhöhle und Gesellschaftsspiele ermöglichen Ruhephasen und Rückzugsmöglichkeiten.

Grundsätzlich ist eine bestärkende Grundhaltung der Erzieherinnen wichtig.

Die nächsten Termine

Um der Ausbreitung des Corona Virus entgegenzuwirken, stehen zurzeit keine Termine zur Verfügung.

 

Termine zur Anmeldung:

Elterncafe:

Beratung in der Tageseinrichtung - BerTa: